toggle
white
white
HOME
white

Buch-Shop
Lesetipps
Literaturkreis
Nachlese
Service
Über uns
Veranstaltungsrückblick
Was liest Gütersloh?
white
AKTUELLES
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
SITEMAP

Dörlemann Verlag(c) Dörlemann Verlag

Die Dörlemann Verlag AG ist ein 2003 gegründeter Schweizer Buchverlag für Belletristik und Sachbücher mit Sitz in Zürich. Das Verlagshaus hat sich besonders mit Übersetzungen international renommierter, aber im deutschsprachigen Raum noch wenig bekannter Autoren einen Namen gemacht. Zum weiteren Verlagsprogramm gehören deutschsprachige Gegenwartsliteratur sowie Sachbücher.

Seinen Einstand gab der Verlag im Herbst 2003 mit einem Werk des ersten russischen Literaturnobelpreisträgers, Iwan Alexejewitsch Bunin. Sein Roman Ein unbekannter Freund in der Übersetzung von Swetlana Geier ist bis heute einer der meistverkauften Titel des Verlags. Mit Verfluchte Tage (2005), Der Sonnentempel (2008), Am Ursprung der Tage (2010), Das Dorf. Suchodol (2011), Gespräch in der Nacht (2013), Vera (2014) und Frühling (2016) folgten weitere Bücher von Bunin, diesmal jeweils von Dorothea Trottenberg übersetzt.

Seit 2004 gab der Verlag mehrere Werke – jeweils in Übersetzungen von Ina Kronenberger – des in Berlin lebenden norwegischen Romanciers Dag Solstad heraus und machte ihn damit im deutschsprachigen Raum bekannt: Elfter Roman, achtzehntes Buch (2004), Professor Andersens Nacht (2005), Scham und Würde (2007) und Armand V. (2008).

Einen besonderen Schwerpunkt bilden Übersetzungen englischsprachiger Werke, unter anderem von Patrick Leigh FermorMartha GellhornAlice Munro, Edith Wharton und David Garnett.

Darüber hinaus hat der Verlag seit 2004 auch Werke deutschsprachiger, besonders Schweizer Autoren wie Anita Siegfried, Richard Weihe, Bettina Querfurth, Sandra Hughes, Henriette Vásárhelyi, den Schweizer Buchpreisträger Jens Steiner und die 3sat-Preisträgerin Dana Grigorcea, herausgebracht.

http://doerlemann.com/

 

Einer unserer aktuellen Favoriten aus dem Dörlemann-Programm

Dorothy Parker »Denn mein Herz ist frisch gebrochen«

Dorothy Parker verkörpert alles, was man gemeinhin mit New York in Verbindung bringt: Rastlosigkeit und Moderne, Esprit und Erfolg, aber auch Härte, Grausamkeit und Einsamkeit. Dorothy Parker ist die New Yorker Schriftstellerin schlechthin.

Parkers Gedichte sind stets ein Zusammenspiel aus Witz und Melancholie, aus Trauer und Scherz, aus Pathos und Spott. Ebenso wie ihre Erzählungen zeichnet sich ihre Lyrik durch einen charakteristischen Mix aus Selbstmitleid und Zynismus aus. Ein Abgleiten in Kitsch vermeidet sie durch Schnoddrigkeit und Ironie.

 

Ein Lied ist das Leben, es singt und es klingt
Ein Medley aus Improvisina;
Und Liebe ist etwas, was immer gelingt
Und ich bin der Kaiser von China

 

600 Seiten, 34 Euro

[Zurück …]

© wetterdienst.de

AKTUELLES













Print
 
Buchhandlung Markus
Inhaberin: Elke Corsmeyer
Münsterstraße 9 (Weberhaus)
33330 Gütersloh
Telefon (0 52 41) 2 88 88
Telefax (0 52 41) 1 63 35
E-Mail info@buchhandlung-markus.de
www.buchhandlung-markus.de

Montag bis Freitag 9.30–18.30 Uhr
Samstag 9.30–16 Uhr