toggle
white
white
HOME
white

Buch-Shop
Lesetipps
Literaturkreis
Nachlese
Service
Über uns
Veranstaltungsrückblick
Was liest Gütersloh?
white
AKTUELLES
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
SITEMAP

Adam Davies, »Dein oder Mein«

Spannende Dialoge und amüsant-witzige Passagen, die der Autor auf Englisch und der Gütersloher Lehrer Oliver Rachner wiederum auf Deutsch vortrugen. Die rund 40 Besucher im Weberhaus waren begeistert. Sie habe die Lesung schon gebucht, bevor das Buch auf den Markt gekommen sei, erzählte Buchhändlerin Elke Corsmeyer – ein »blind date« sozusagen. Sie kenne seine ersten beiden Bücher (Romandebüt: »Froschkönig«), sagt die Fachfrau und hat auch diesmal wieder – zu Recht – auf ein Stück großartige Unterhaltungsliteratur gesetzt.

»Davies schreibt auf eine unnachahmliche Art.« Auftakt mit dem ersten Kapitel: »Der Schwarzmarkt für gestohlene und geplünderte Kunstwerke – nach dem Drogenhandel der lukrativste Schwarzmarkt der Welt ? hat mich schon immer fasziniert«, sagt der Autor und bekennt, dass er eine Schwäche für Menschen habe, die einsame, schwierige, möglicherweise selbstzerstörerische Arbeiten verrichten. Sein Superheld Otto Starks ist so ein Typ. Ein »Guardian«, wie es in der Security-Branche heißt, der Diebe von wertvollen Kunstgegenständen fernhalten soll und immer einen Finger auf dem Alarmknopf hat. Zweiter Protagonist ist Charlie, ein hübsches unkonventionelles Mädchen, in das Otto sich unsterblich verliebt.

Der mit einem Kunstraub verflochtene Thriller bekommt dadurch seine romantische Note. Auch einige nicht ganz jugendfreie Stellen gehören zum Text. »Mit Vokabeln, die in der Schule nicht gelehrt worden sind«, frotzelt Elke Corsmeyer, im Englischen klinge das ganz anders. Davies liest und beginnt zu fabulieren – mit einem feinen Gespür für Komik. Er erzählt Biografisches: von seiner Zahnspangenzeit an der Highscgool, als er Literatur lieber als Mathe machte, seinen älteren Bruder bewunderte und sich so verdammt schwer damit tat, den eigenen Weg zu finden. Ein Schlüsselerlebnis mit Dreizehn hat ihm geholfen, zu seinem eigenen Leben zu stehen. »Ich schreibe Literatur, die mir am Herzen liegt«, sagt der 39-jährige und »bedient« weder Kritiker noch das Publikum. Dass es im letzten Kapitel ein Happy End gibt, verrät aber Oliver Rachner. »Das Buch ist schließlich ein romantischer Thriller«, so Ulrike Poetter von der Glocke.

[Zurück …]

© wetterdienst.de

AKTUELLES


















veranstaltungsrueckblick


> 2006
> 2007
> 2008
> 2009
> 2010
> 2011
> 2012
> 2013
> 2014
> 2015
> 2016
> 2017
> 2018
> 2019
> Verfilmt
Print
 
Buchhandlung Markus
Inhaberin: Elke Corsmeyer
Münsterstraße 9 (Weberhaus)
33330 Gütersloh
Telefon (0 52 41) 2 88 88
Telefax (0 52 41) 1 63 35
E-Mail info@buchhandlung-markus.de
www.buchhandlung-markus.de

Montag bis Freitag 9.30–18.30 Uhr
Samstag 9.30–16 Uhr